Scope Mehr erfahren

Wein

»
Heute über Wein aus Portugal, Syrah Blinddegustation und ein Bericht über die Wiege des Weinbaus - Georgien....
article preview image

Wines of Portugal Grand Tasting - WeinHeiten / weinheiten.ch

Willkommen in einer Welt der Vielfalt und der Unterschiede. Entdecken konnte man am Grand Tasting in Zürich eine Vielzahl von Weinen aus mehr als 55 Weingütern aus den hervorragenden portugiesischen Weinregionen. Ich habe mich am Montag 22 Oktober für das erste Seminar anlässlich der „Wine of Portugal Grand Tasting“ angemeldet. Vor allem die meist ausgefallenen und seltenen autochthonen Rebsorten haben mich interessiert. Das Seminar stand unter dem Motto: «Streifzug durch die besten Terroirs Portugals“. Hervorragend präsentiert und moderiert wurde es von Ursula Geiger, Redakteurin VINUM. Auf dieser Site wurde bereits mehrmals ausführlich über diese Anlässe geschrieben. Ich konzentriere mich deshalb ausschliesslich auf die verkosteten Weine am Seminar.
article preview image

Revival der alten Reben - WELT / welt.de

Die Wiege des Weinbaus liegt in ihrem Heimatland, davon sind die Georgier überzeugt. Und auch davon, dass Wein kein Alkohol ist, sondern ein geistiges Gut
»
Neuen Wein aus der Schweiz vom Sofa aus entdecken. Oder gibt es auch Biowein im Bordeaux. Beaujolais Nouveau, ein Hype aus den 80er....
article preview image

Mes Vignerons – Schweizer Wein im Abo entdecken - WeinHeiten / weinheiten.ch

Marielle & Valentin aus der Waadt betreiben einen einzigartigen Online Weinshop. Bei Ihnen abonniert man Weinflaschen in Boxe, unterteilt in Chasselas-, Rote-, Mix- oder Bio-Box von Schweizer Weinen. Man wählt seine Box(en), wählt zwischen 2er oder 3er Boxen aus und definiert die Laufzeit von 1- 12 Monaten. So erhält man dann jeweils am Ende des Monats die Box(en) geliefert. Zu jeder Box gibt es eine Broschüre mit Informationen zum Wein, Weingut und zu welchem Essen der Wein passt. Mit gefällt die Idee, immer neuen Schweizer Wein zu entdecken und so, monatlich, mehr über die Vielfalt des Schweizer Wein zu erfahren. Man kann die Boxen auch verschenken. Ein super Weihnachtsgeschenk an Weinliebhaber.
article preview image

Die Frage der Woche: Wie verbreitet sind Bioweine im Bordeaux? | NZZ Bellevue / bellevue.nzz.ch

Bordeaux gilt nicht gerade als Vorzeigeregion für biologischen Weinbau. Wegen des Risikos von feuchten Jahren wie 2012, 2013 oder 2014 scheuen sich viele Güter vor diesem Schritt. Zudem taugt ein Öko-Label nicht ­zwingend als Verkaufsargument für Bordeauxweine. Top-Qualität und Prestige nehmen bei den Geniessern einen höheren Stellenwert ein. Trotzdem fand in den letzten Jahren ein Umdenken statt. Man will die Natur besser schützen und verstehen. ­Renommierte Châteaux arbeiten biologisch oder gar biodynamisch.
article preview image

Süss, aber nicht klebrig - der Beaujolais Nouveau - Handelszeitung / handelszeitung.ch

Bald ist es wie jedes Jahr wieder soweit. Der erste Wein mit Jahrgang 2018 kommt in den Verkauf: Wie an jedem dritten Donnerstag im November wurden nach Angaben des Erzeugerverbands Interbeaujolais ab Mitternacht weltweit wieder Millionen Flaschen des Jungweins geöffnet.
»
Schweizer Wein ist im Trend, diese 3 Beiträge unterstreichen diese These.
article preview image

12. Grand Prix du Vin Suisse / vinum.eu

Helvetischer Höhenflug Beim Grand Prix du Vin Suisse wurden Weine eingereicht, die als «outstanding» bezeichnet werden können. Und ebenso lässt sich das Abschneiden des Salgescher Winzers Diego Mathier umschreiben, des diesjährigen Überfliegers des wichtigsten Weinwettbewerbs der Schweiz.
article preview image

Château de Châtagneréaz und seine 1er Grand Cru Kollektion - WeinHeiten / weinheiten.ch

Die Auszeichnung « Premier Grand Cru» erhalten nur die besten Waadtländer Weine, welche jedes Jahr neu an die prestrigeträchtigsten Terroirs verliehen werden. Diese müssen strikte Qualitätskriterien wie die Bodenbeschaffenheit, Lage, Alter der Reben, Ertragsbeschränkung, Weinlese von Hand, Geschichte des Weingutes und ein hohes Lagerpotential erfüllen. Eine Vertikale von 6 Jahrgängen
article preview image

Winzerportrait: Marco Casanova - CasaNova WeinPur AG - WeinHeiten / weinheiten.ch

Marco Casanova (49) ist in der Bündner Weinszene kein Unbekannter. Von 2008 bis 2013 arbeitete er als Reb- und Kellermeister auf dem Weingut Cicero in Zizers; die letzten beiden Jahre als Betriebsleiter. Davor war er in La Clape (Narbonne) am Aufbau von Mas du Soleilla beteiligt, einem kleinen Weingut in Südfrankreich, das mit seinen Weinen rasch zu internationaler Bekanntheit gelangte. Der Schweizer Bioweinbau liegt weiterhin im Aufwärtstrend. Abzulesen an der von Bio Suisse zertifizierten Rebfläche. Diese hat im vergangenen Jahr um 30 Prozent zugenommen und verfügt heute über einen Anteil von 5 Prozent an der gesamten Schweizer Rebfläche
»
Prognosen zum Weinjahr 2018 von Sommellièere Anna-Lena Jung. Was tun wenn der Wein im Restaurant 'Zapfen' hat? Und über die Weintrends von Mallorca
article preview image

Sommelière Anna-Lena Junge: «In meiner Familie war Wein kein grosses Thema» / suedostschweiz.ch

Wie wird der Jahrgang 2018? Das Wetter war sehr heiss und trocken. Das heisst also, der Wein wird einen hohen Zuckergehalt haben – ähnlich wie im Jahr 2009 oder 2015. Das bedeutet, dass es wahrscheinlich ein eher üppiger Wein werden wird. Ob man sich darüber freuen kann? Ich weiss, viele Weintrinker haben das sehr gerne. Ich selbst schätze es allerdings nicht so sehr. Anna-Lena Junge
article preview image

„Die Leute wollen wieder Frucht im Mallorca-Wein” / mallorcamagazin.com

"Die Leute wollen wieder Frucht. Es müssen nicht immer wuchtige schwere Rotweine voller Tannine sein", glaubt Paulen. "Willst du den Wein oder das Fass schmecken", frage er gelegentlich bei Verkostungen. Wer diese Philosophie teilt, dem empfiehlt er zum Beispiel den Tianna Negre T1 (100 % Callet, 11,5 % Alkohol) oder den Tianna Negre T2 (100 Prozent Mantonegro). In beiden Fällen handelt es sich um Inseltrauben mit spezieller Struktur und Farbe.
»
Guten Wein muss nicht teuer sein, Bio(dynamischer) Weinbau wird immer populärer in der Schweiz. Wein & Co wird von Hawesko geschluckt. Prost
article preview image

Wein & Co gehört jetzt der Hamburger Hawesko Holding / suedtirolnews.it

Wenn ich in Österreich unterwegs bin und es einen Wein & Co Laden in der nähe hat, such ich den meist auf. Dies hat einen guten Grund, man kann immer ein grosses Sortiment degustieren und in vielen Filialen ist eine Weinbar vorhanden, so dass man die Weine zu einem kleinen Imbiss Glasweise geniessen kann. Für mich ein super Konzept. Hoffentlich macht das nun auch in Deutschland schule.