Business-Etikette

»
Liebe Follower, heute kuratiere ich zum letzten Mal die Knigge-Box für Sie, da Scope das Portal für kuratierte News abschaltet und sich zukünftig auf das Firmenkundengeschäft konzentriert. Es ist leider Zeit hier von Ihnen Abschied zu nehmen. Fast 1000 Follower haben meine Box abonniert. Ich bedanke mich für Ihre Treue und ihrem Interesse an Anstand, guten Manieren und Freundlichkeit. Wer mir weiterhin folgen möchte kann dies über Twitter @GabrielaMeyer tun oder sich gern über LinkedIn mit mir verbinden. Und einen Newsletter gibt es auf meine Website natürlich auch. Ich wünsche Ihnen Fröhliche Weihnachten und ein glückliches, neues Jahr! Herzlichst, Gabriela Meyer
article preview image

Wir schalten unser Portal für kuratierte News ab. / corporate.thescope.com

Vielen Dank an Peter Hogenkamp, Martin Weigert und das gesamte Scope-Team. Danke, das ich dabei sein durfte! Ihr wart klasse! Es hat viel Spaß gemacht. Nur in Griechenland in der Sommer-Hitze kuratieren, war wirklich nicht immer einfach für mich :-) Alles Gute und viel Erfolg weiterhin!
»
The Scope | Business-Etikette: 50 Tips for good Manners | Conversation Starters that make you more interesting | Business-Knigge Schweden
»
The Scope | Business-Etikette: Wie man zeigt, dass man freundlich ist. | Klares Feedback | Dinge, die emotional intelligente Menschen nicht tun | How to eat like the Queen
article preview image

Ich hab eine Woche lang streng nach Benimmregeln gelebt / vice.com

Der Autor lebt eine Woche streng nach Benimmregeln und muss feststellen: Die einzigen Menschen, die seine Manieren zu schätzen wussten, waren ältere Leute und seine Mutter. Bei Gleichaltrigen dagegen hatte er das Gefühl, ausgenutzt zu werden.
»
Scope | Business-Etikette: Charmant an die Kette gelegt | Ministerium für Mitgefühl | Kann ich Ältere vom reservierten ICE-Sitz vertreiben?
article preview image

Kann ich Ältere vom reservierten ICE-Sitz vertreiben? / haz.de

Schönes Thema! Es erinnert mich an einen Besuch in einem Café am Sonntag. Ein in seinem Kindel versunkener Mann bevorzugte es nach dem Zahlen an einem Tisch mit fünf Stühlen alleine lesend sitzen zu bleiben, anstatt meiner 78-jährigen weiblichen Begleitung und mir einen Platz an seinem Tisch anzubieten. Auf die Frage ob der Tisch frei werde, flippte er direkt aus, statt uns einen Platz an seinem Tisch anzubieten. Wir sind dann in ein anderes Café gegangen. Er sitzt sicher noch immer dort und liest. Alleine, an seinem Tisch mit die vier leeren Stühlen...
article preview image

Charmant an die Kette gelegt / sueddeutsche.de

Retrotrend: Junge Männer gehen wieder zum Barbier, um sich zeitaufwendig den Bart stutzen zu lassen. Es gibt Vintage-Fahrräder mit gedrosselter Geschwindigkeit und nun soll sogar der Griff zur Taschenuhr wieder en vogue werden. We will see.
»
Scope | Business-Etikette: Willkommenskultur: Neue Kollegen begrüßen | So helfen Führungskräfte bei Streitereien unter Kollegen | Mein nicht so geheimer "Trick" (fast) alles zu bekommen